Musikverein Baienfurt erzielt hervorragendes Ergebnis beim Wertungsspiel in Hohentengen

Großer Jubel bei den Musikern und Verantwortlichen des Musikvereins Baienfurt, als am Sonntagabend das Ergebnis des Wertungsspiels anlässlich des Kreismusikfestes in Hohentengen verkündet wurde. Mit sensationellen 93,5 von 100 Punkten erreichte der Musikverein Baienfurt in der Kategorie 5 (Höchststufe) das Prädikat „hervorragend“. Die Musiker wurden für drei Monate intensive Probenarbeit belohnt.

Mit den rhythmisch und technisch sehr anspruchsvollen Stücken „Dragon Fight“ von Otto M. Schwarz und den „ Variations on a Korean Folk Song“ von John Barnes Chance stellten sich die 74 Musikerinnen und Musiker am Samstagnachmittag der mehrköpfigen und fachkundigen Jury sowie den vielen Zuhörern in der Göge-Halle in Hohentengen. Mit gefühlvollen Melodien und sehr schnellen Läufen wusste der Musikverein die Jury zu überzeugen.

Der junge Dirigent Sebastian Bernauer hat somit bewiesen, dass er die Musiker zu Höchstleistungen bringen kann und ein sehr gutes Händchen bei der Stückauswahl hatte.

Ein weiteres Highlight neben dem Wertungsspiel war am Sonntag der Gesamtchor mit den Musikern aller teilnehmenden Kapellen. Anschließend zogen über 100 Musikvereine und Festwagen beim großen Festumzug durch die Straßen Hohentengens. Mit dem abschließenden Fahneneinmarsch ins große Festzelt stieg die Spannung der 27 Vereine, die beim Wertungsspiel teilgenommen hatten. Mit den 93,5 Punkten zählte der Musikverein Baienfurt zu den Top 3.

Fotos

Impressum