Kapellenfest Köpfingen
Spendenscheck
Nachruf Erwin Lang
Nachruf Josef Reistenbach
90. Geburtstag Marga Eisenbacher
90. Geburtstag Johanna Schneider
Goldene Hochzeit Frankenhauser
Nachruf Edmund Kienzle
Jahreshauptversammlung
Jugend musiziert
Weihnachtskonzert
Probenwochenende
Nachruf Franz Thoma
Hütte
D2-Seminar
Marktplatzfest

Impressum

GESAMTPROBE IN DER GEMEINDEHALLE!

Liebe Musikerinnen, liebe Musiker,

ab DONNERSTAG, 17.9. , 20.00 Uhr geht's wieder los! Wir treffen uns zur Gesamtprobe donnerstags in der Gemeindehalle. Unser Ziel ist das Weihnachtskonzert in abgewandelter Form. Alles Weitere wird in der Probe bekannt gegeben. Ich freue mich auf Euch.

Richard

 Stellungnahme des Blasmusikkreisverbandes
 Corona-Verordnung Baden-Württemberg

Corona-Verordnungen, Hygienekonzepte, Trennwände – Ein Verein im Krisenmodus

Ein Rückblick auf das vergangene Halbjahr des Musikverein Baienfurt – und ein Dankeschön

Seit März kämpfen wir alle mit den Herausforderungen und Einschränkungen, die uns die Covid-Pandemie aufzwingt. Auch wir im Musikverein Baienfurt waren und sind sehr in unserem eigentlichen Zweck – dem Musizieren und der Bereicherung des kulturellen Lebens in Baienfurt – eingeschränkt.  Und auch, wenn viele schöne Auftritte und Events wie beispielsweise das Wunschkonzert im April ausfallen mussten, haben wir zusammen das Beste aus der Situation gemacht und haben das vergangene Halbjahr bestmöglich gemeinsam über- und bestanden.

Am 14. März fiel die Entscheidung: aufgrund der zunehmenden Einschränkungen durch die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus sah sich unsere Vorstandschaft gezwungen, sämtlichen Probebetrieb bis auf Weiteres einzustellen. Dies betraf den musikalischen Einzelunterricht sowie die Proben von Vororchester, Jugendkapelle, Blasorchester und Seniorengruppe. Eine schwere Entscheidung, doch für die Vorstandschaft eine wichtige und alternativlose Maßnahme zum bestmöglichen Schutz aller Musiker*innen und Mitglieder des Vereins.

Dann begann das Warten und Bangen – wann würde wieder eine Probe möglich sein, wann ein Auftritt? Mit Spannung verfolgten wir die sich ständig aktualisierenden Corona-Landesverordnungen und die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen des Blasmusik Kreisverbandes.

Um die musikalische Wartezeit etwas zu verkürzen, nahmen wir am 22. März an einem Balkonkonzert teil. Unter dem Motto #wirbleibenzuhause und #musikerinnenfürdeutschland spielten deutschlandweit Musiker*innen aller Instrumente um 18 Uhr von ihren jeweiligen Balkonen und Fenstern die „Ode an die Freude“ und zeichneten das Ständchen auf. Unser Dirigent Sebastian Bernauer hatte uns dafür die Noten organisiert und fügte im Anschluss die einzelnen Video-Schnipsel zu einem tollen Video zusammen. Das Ergebnis konnte sich auf jeden Fall hören lassen!

Collage Ode an die Freude

Auch beim Musikunterricht in Kooperation mit der Musikschule Ravensburg wurde auf kreative Lösungen zurückgegriffen, um weiterhin einen Unterricht zu ermöglichen. So boten viele Lehrkräfte Online-Unterricht per Telefon und Videokonferenz an, was auch sehr gut aufgenommen wurde von unseren Jungmusikern. Ab dem 22. Mai war dann endlich wieder Live-Musikunterricht möglich – natürlich mit einem strengen Hygienekonzept und unter Einhaltung von definierten Abstands- und Reinigungsregelungen. So nutzen wir für Einzelunterricht im Probelokal eigens dafür angefertigte Plexiglasscheiben, die zwischen Lehrer und Musikschüler aufgestellt wurden. Außerdem werden die Unterrichtsräume regelmäßig gelüftet und gereinigt.

Im Juni war es dann endlich wieder soweit – ein gemeinsames Musizieren auf freiwilliger Basis war mit Einschränkungen wieder möglich. Sofort organisierte Sebastian Bernauer eine Umfrage unter den Musiker*innen, teilte die Freiwilligen in zwei kleine Ensembles ein und suchte und arrangierte passende Musikstücke für uns. Seitdem spielen wir jeden Montag und Donnerstag im Probelokal in diesen kleinen Ensembles – natürlich unter strenger Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung und Hygienemaßnahmen. Auch die Jugendkapelle probte ab Juni wieder jeden Montag mit maximal 25 Personen im Vereinsheim.

20200727_204956

Wir freuen uns, dass dieses Angebot von unseren Musikern*innen so toll angenommen wurde und die „Corona-Proben“ immer sehr gut besucht waren. Das zeigt uns, dass unser beschlossene musikalische Weg bis zu den Sommerferien das richtige war. Für die tolle Organisation und Umsetzung der Ensemble-Proben möchten wir uns sehr herzlich bei unseren Dirigenten Sebastian Bernauer und Thomas Kramer bedanken – uns haben die gemeinsamen Proben und die abwechslungsreichen Stücke sehr viel Spaß gemacht. So ganz ohne Proben geht’s halt doch nicht als Musikant.

Kleines Highlight war Ende Juni auch noch unser Überraschungsständle für Sebastian Bernauer zum runden Geburtstag, das wir unter freiem Himmel und mit viel Abstand abhielten.

IMG-20200702-WA0006

Da die Hüttenfreizeit unserer Jugendkapelle in Weitnau im Allgäu dieses Jahr ausfallen musste, organisierte unser Jugend-Team um Michael Flach ein paar Ersatz-Aktivitäten für unsere Jungmusiker*innen. Erst diese Woche waren einige der Jugendlichen gemeinsam im Klettergarten Tannbühl in Bad Waldsee und vor ein paar Wochen veranstaltete das Jugend-Team eine Rallye rund um Baienfurt mit spannenden Stationen. Wir freuen uns, dass so viele Jungmusiker*inner mitgemacht haben und bedanken uns herzlich bei unserem Jugend-Team für die tolle Organisation.